alle hautkrankheiten von A-Z
Home

Erysipel

Informationen zur Hautkrankheit Erysipel

Man versteht unter einem Erysipel eine bakterielle Entzündung der Haut, von der vor allem Menschen mit geschwächter Abwehrlage betroffen werden können. Im Volksmund ist diese Hautkrankheit auch unter "Wundrose" bekannt. Betroffene Regionen sind vor allem Beine und Gesicht.

Die Infektion erfolgt über A-Streptokokken Bakterien, die über kleinere Verletzungen an der Haut in die Lymphgefäße gelangen und sich dann ausbreiten. Kurz darauf bilden sich auf der Haut abgegrenzte Rötungen in Zungenform, die anschwellen und Spannungsschmerz verursachen. Zudem kann Fieber auftreten.

Ein Erysipel muss auf jeden Fall behandelt werden, da es ansonsten lebensbedrohlich sein kann. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Zudem ist es hilfreich betroffene Extremitäten zu kühlen und hochzulagern.


Werbung


(c) 2006 by alle-hautkrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum