alle hautkrankheiten von A-Z
Home

Fußpilz

Informationen zur Hautkrankheit Fußpilz

Fußpilz (auch Tinea pedis) ist eine Pilzinfektion der Zehenzwischenräume und Fußsohlen durch Dermatophyten (sogenannte Fadenpilze).

Grund der Erkrankung ist ein feuchtes Milieu im Fußbereich. Besonders die eng stehenden äußeren Zehenzwischenräume können betroffen sein.

An den betroffenen Stellen treten Rötungen, Nässen, Schuppung, Blasenbildung und Juckreiz mit Entzündung auf.

Die Diagnose ist recht einfach. Fußpilz kann durch mikroskopische Untersuchung leicht nachgewiesen werden.

Es gibt Antipilzmittel (sogenannte Antimykotika), mit denen man Fußpilz gut behandeln kann. Zudem unterstützt Trockenlegung, also Vermeidung von Feuchtigkeit an den betroffenden Stellen, den Heilungsverlauf.

Vorbeugend sollte man die Zehenzwischenräume möglichst immer trocken halten. Achten Sie daher auch beim Schuhkauf auf atmungsaktives Schuhwerk.


Werbung


(c) 2006 by alle-hautkrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum