alle hautkrankheiten von A-Z
Home

Verbrühungen

Informationen zur Hautkrankheit Verbrühungen

Verbrühungen entstehen durch die Einwirkung von heißen Flüssigkeiten oder auch Dämpfen auf die Haut. Diese reagiert mit Rötungen, Schwellungen oder sogar Blasenbildung auf diese Hitzeeinwirkung.

Bei einer Verbrühung sollte die betroffene Hautstelle sofort mit lauwarmen Wasser übergossen werden. Auf kaltes Wasser oder eine Kühlkompresse sollte verzichtet werden. Dadurch könnte eine zusätzliche Erfrierung der betroffenen Hautstellen erreicht werden.

Verbrühungen treten in drei Graden auf. Beim ersten Grad ist eine leichte Hautrötung zu beobachten. Beim zweiten Grad sind es schon großflächige Hautrötungen verbunden mit Blasenbildung. Der dritte Grad zeigt schon offene Blasen auf der Haut, und man sollte diese von einem Arzt behandeln lassen. Wobei bei Verbrühungen des ersten und zweiten Grades nach der Behandlung mit lauwarmen Wasser, eine Brandsalbe aufgetragen werden sollte und die Wunde steril abzudecken, vollkommen ausreichend ist.


Werbung


(c) 2006 by alle-hautkrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum