Start Hautkrankheiten Impressum
alle Hautkrankheiten von A-Z

Altersflecken

Informationen zur Hautkrankheit Altersflecken

Altersflecken sind lediglich eine gutartige Hautvernderung, die sich im Alter bilden knnen. Die Ursache der Bildung von Altersflecken liegt in langjhriger UV-Strahlung, die zu einer Zellschdigung der Haut fhrt, wodurch Pigmentansammlungen in der Oberhaut entstehen. In der heutigen Medizin lassen sich Altersflecken durch Laser-Behandlung entfernen. Da es sich bei Altersflecken nur um Schnheitsfehler der Haut handelt, helfen auch Make-Ups, um sie zu vertuschen. Vorbeugen kann man den Altersflecken durch Vermeidung bermiger Sonneneinstrahlung, Verzicht auf Alkohol- und Tabakgenuss. Zudem sollte man den Krper mit ausreichend Antioxidanzien wie Vitamin C, E, Carotinoide, Coenzym Q10, Bioflavonoide, Selen und Zink versorgen.

Ursachen

Altersflecken, auch als Lentigines oder Lentigo senilis bekannt, werden hauptschlich durch langfristige Sonnenexposition verursacht. Die UV-Strahlen der Sonne fhren dazu, dass die Haut vermehrt Melanin produziert, was zu diesen pigmentierten Flecken fhrt. Genetische Veranlagung spielt ebenfalls eine Rolle bei der Entstehung von Altersflecken.

Symptome

Altersflecken sind flache, brunliche oder schwarze Hautverfrbungen, die oft auf sonnenexponierten Stellen wie Gesicht, Hnden, Schultern und Unterarmen auftreten. Sie sind in der Regel schmerzlos und jucken nicht. Diese Flecken sind in der Regel harmlos, knnen jedoch kosmetisch strend sein.

Diagnose

Die Diagnose von Altersflecken erfolgt normalerweise durch visuelle Inspektion durch einen Dermatologen. In den meisten Fllen sind keine weiteren Tests erforderlich, da die Flecken charakteristisch aussehen. Wenn jedoch Unsicherheit ber die Diagnose besteht, kann eine Hautbiopsie durchgefhrt werden.

Behandlungsformen

Obwohl Altersflecken in der Regel harmlos sind, gibt es verschiedene Behandlungsoptionen, wenn sie aus sthetischen Grnden entfernt werden sollen. Zu den gngigen Methoden gehren Lasertherapie, Kryotherapie (Vereisung), chemisches Peeling und topische Cremes mit aufhellenden Wirkstoffen wie Hydrochinon oder Retinoiden. Die Wahl der Behandlung hngt von der Gre und Lage der Flecken ab.

Hufigkeit

Altersflecken sind hufig bei Menschen ber 50 Jahren, treten jedoch auch bei jngeren Personen auf, insbesondere wenn sie viel Sonnenexposition hatten. Die Prvalenz steigt mit dem Alter, und schtzungsweise 90% der Menschen ber 60 Jahre haben Altersflecken in unterschiedlichem Ausma.

Prvention

Die beste Methode, um Altersflecken zu verhindern, ist der Sonnenschutz. Verwenden Sie regelmig Sonnencreme mit einem hohen SPF, tragen Sie Schutzkleidung wie Hte und langrmelige Kleidung und vermeiden Sie bermige Sonnenexposition. Frhzeitiger Sonnenschutz ist entscheidend, um die Bildung von Altersflecken zu minimieren.