Start Hautkrankheiten Impressum
alle Hautkrankheiten von A-Z

Furunkel

Informationen zur Hautkrankheit Furunkel

Ein Furunkel entsteht durch eine eitrige und schmerzhafte Entzndung eines Haarbalgs und des umliegenden Gewebes. Es wird meist durch eine Infektion mit dem Staphylococcus-aureus-Bakterium hervorgerufen. Es entsteht eine rote Pustel mit einem zentralen Eiterpfropf in der mitte ist ein kleines Haar sichtbar. Typische Gebiete an denen Furunkel entstehen, sind Gesicht, Achselhhlen, Gesund Gliedmae. Auftreten knnen sie baer grundstzlich an jedem Ort der behaarten Haut. Die Therapie erfolgt mit desinfizierenden Salben, vereinzelt Antibiotika sowie warmen Kompressen. An der Stelle, an dem ein Furunkel abgeheilt ist, bildet sich eine Narbe. Ursachen fr Furunkel knnen bestehende Diabetes mellitus, zu eng anliegende scheuernde Kleidung oder eine unzureichende Desinfektion nach dem Rasieren sein.

Ursachen

Furunkel entstehen in der Regel durch die Infektion der Haarfollikel mit Bakterien, hauptschlich Staphylococcus aureus. Diese Bakterien gelangen oft durch winzige Verletzungen der Haut in die Haarfollikel und verursachen Entzndungen. Menschen mit geschwchtem Immunsystem oder Diabetes haben ein hheres Risiko fr Furunkel.

Symptome

Typische Symptome von Furunkeln sind Rtung, Schwellung und schmerzhafte, eitrige Abszesse unter der Haut. Die Lsionen knnen sich vergrern und schlielich eitriges Material enthalten. Sie treten hufig in behaarten Bereichen wie dem Nacken, den Achselhhlen oder im Gesicht auf.

Diagnose

Die Diagnose von Furunkeln erfolgt normalerweise durch eine klinische Untersuchung. In einigen Fllen kann ein Arzt eine Kultur des eitrigen Materials entnehmen, um den genauen Erreger zu identifizieren und die richtige Behandlung zu planen.

Behandlungsformen

Furunkel knnen zu Hause behandelt werden, indem warme, feuchte Umschlge auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. In schwereren Fllen oder wenn sich die Furunkel wiederholt bilden, kann eine rztliche Behandlung erforderlich sein. Diese kann die Entfernung des Eiters, die Verschreibung von Antibiotika oder in seltenen Fllen einen chirurgischen Eingriff umfassen.

Hufigkeit

Furunkel sind relativ hufig und knnen Menschen jeden Alters betreffen. Sie treten hufiger bei Personen auf, die bereits anfllig fr Hautinfektionen sind, sowie bei Menschen, die enge Kleidung tragen oder ihre Haut oft reiben.

Heilungschancen

Die meisten Furunkel heilen von selbst oder mit minimaler Behandlung. In schwereren Fllen kann die Heilung lnger dauern. Es ist wichtig, die betroffenen Stellen sauber zu halten und die Behandlungsempfehlungen des Arztes zu befolgen, um Komplikationen zu vermeiden.