Start Hautkrankheiten Impressum
alle Hautkrankheiten von A-Z

Lippenherpes

Informationen zur Hautkrankheit Lippenherpes

Lippenherpes (auch Herpes labialis genannt) ist die wohl bekannteste und am weitesten verbreitete Form von Herpes Diese Erkrankung wurd hauptschlich durch den Humane Herpes-Virus Typ 1 (Herpes simplex Typ 1, HSV-1) ausgelst. Etwa 85 Prozent der Menschen tragen den Herpes simplex Typ 1 in sich. Die Infektion erfolgt meist schon im Kindesalter durch den Kontakt mit der Mutter. Nach dieser Infektion berleben die Viren ein Leben lang im Krper. Der eigentliche Lippenherpes kann schlielich in unregelmigen Abstnden ausbrechen. Es bilden sich kleine Blschen, die zunchst unangenehm jucken. Nach 2-3 Tagen platzen diese und es bildet sich eine Kruste, die nach ein paar weiteren Tagen abheilt. Behandelt wird Lippenherpes mit eine Salbe. Dadurch knnen die Symptome gelindert werden. Ein komplettes Ausbleiben der Blschenbildung ist jedoch nicht mglich.

Ursachen

Lippenherpes, auch als Herpes labialis bekannt, wird durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) verursacht. Es ist hoch ansteckend und verbreitet sich durch direkten Kontakt mit infizierten Personen oder Gegenstnden. Nach der ersten Infektion verbleibt das Virus oft inaktiv im Krper und kann bei Stress, Fieber oder anderen Auslsern erneut aktiviert werden.

Symptome

Die Symptome von Lippenherpes sind typischerweise schmerzhafte Blschen oder Geschwre auf oder um die Lippen herum. Diese knnen von Brennen oder Jucken begleitet sein. In einigen Fllen knnen auch grippehnliche Symptome auftreten. Die Blschen brechen schlielich auf, bilden Krusten und heilen in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen.

Diagnose

Die Diagnose von Lippenherpes erfolgt in der Regel anhand der sichtbaren Symptome und der Krankengeschichte. In einigen Fllen kann ein Arzt einen Abstrich von den Blschen nehmen, um das Vorhandensein des HSV-1-Virus zu besttigen.

Behandlungsformen

Lippenherpes ist zwar nicht heilbar, aber die Symptome knnen gelindert und die Dauer der Ausbrche verkrzt werden. Antivirale Medikamente, die topisch (auf die Haut) oder oral eingenommen werden, knnen in der Akutphase verschrieben werden. Hausmittel wie khle Kompressen und schmerzlindernde Cremes knnen ebenfalls hilfreich sein.

Hufigkeit

Lippenherpes ist weit verbreitet und betrifft viele Menschen weltweit. Es kann in jedem Alter auftreten und wiederkehrende Ausbrche sind mglich. Die Ansteckungsgefahr ist besonders hoch, wenn Blschen sichtbar sind, aber das Virus kann auch whrend symptomfreier Phasen bertragen werden.

Prvention

Um Lippenherpesausbrche zu verhindern, ist es ratsam, engen Kontakt mit infizierten Personen und das Teilen von persnlichen Gegenstnden zu vermeiden. Sonnenschutzmittel auf den Lippen knnen helfen, Ausbrche bei sonnenexponierter Haut zu reduzieren. Bei hufigen Ausbrchen kann Ihr Arzt auch antivirale Medikamente verschreiben, um die Rezidivrate zu verringern. Lippenherpes ist eine weit verbreitete, aber behandelbare Viruserkrankung. Bei wiederkehrenden Ausbrchen oder schweren Symptomen ist es wichtig, medizinischen Rat einzuholen, um die besten Behandlungsoptionen zu besprechen und die Ansteckungsgefahr fr andere zu minimieren.