Start Hautkrankheiten Impressum
alle Hautkrankheiten von A-Z

Herpes zoster

Informationen zur Hautkrankheit Herpes zoster

siehe dazu auch Grtelrose

Ursachen

Die Hauptursache von Herpes Zoster ist das Varizella-Zoster-Virus (VZV), das auch Windpocken verursacht. Nach einer Windpockeninfektion bleibt das VZV im Krper inaktiv. Jahre oder Jahrzehnte spter kann es jedoch wieder aktiviert werden und zu Grtelrose fhren. Der genaue Mechanismus, der die Reaktivierung auslst, ist nicht vollstndig verstanden, kann aber mit einem geschwchten Immunsystem in Zusammenhang stehen.

Symptome

Grtelrose uert sich in Form von schmerzhaften, juckenden Hautausschlgen, die in einem begrenzten Bereich des Krpers auftreten. Der Ausschlag folgt oft einem streifenfrmigen Muster und tritt normalerweise auf einer Seite des Krpers auf. Begleitende Symptome knnen Fieber, Kopfschmerzen und allgemeines Unwohlsein sein. Die Hautausschlge entwickeln sich in Blasen, die aufplatzen und Krusten bilden.

Diagnose

Die Diagnose von Herpes Zoster erfolgt normalerweise aufgrund der charakteristischen Symptome und des Hautausschlags. In einigen Fllen kann ein Abstrich von den Blschen genommen und auf das Vorhandensein des VZV getestet werden, um die Diagnose zu besttigen. Eine frhzeitige Diagnose und Behandlung sind entscheidend, um Komplikationen zu verhindern.

Behandlungsformen

Die Behandlung von Grtelrose zielt darauf ab, die Schmerzen zu lindern, den Ausschlag zu kontrollieren und Komplikationen zu verhindern. Dies wird oft mit antiviralen Medikamenten erreicht, die die Vermehrung des VZV hemmen. Schmerzlindernde Medikamente und topische Salben knnen ebenfalls verschrieben werden, um die Beschwerden zu reduzieren.

In einigen Fllen kann bei schweren oder komplizierten Grtelroseausbrchen eine Krankenhauseinweisung erforderlich sein.

Prvention

Die Prvention von Grtelrose umfasst die Strkung des Immunsystems, da ein geschwchtes Immunsystem das Risiko fr Grtelrose erhhen kann. Es gibt auch einen Grtelrose-Impfstoff, der fr Menschen im Alter von 50 Jahren und lter empfohlen wird, um das Risiko eines Ausbruchs zu reduzieren oder die Schwere der Erkrankung zu verringern.

Postherpetische Neuralgie

Eine mgliche Komplikation von Grtelrose ist die sogenannte postherpetische Neuralgie, bei der Schmerzen im betroffenen Bereich nach Abklingen des Ausschlags anhalten. Diese Schmerzen knnen lange anhalten und schwerwiegend sein, daher ist eine angemessene Behandlung wichtig.

Grtelrose kann unangenehm und schmerzhaft sein, ist jedoch normalerweise nicht lebensbedrohlich. Wenn Sie Symptome von Grtelrose bemerken oder Fragen zur Prvention haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der Ihnen angemessene Beratung und Behandlungsoptionen bieten kann.